Nachrichten aus dem Altlandkreis Waldmünchen

Mi

26

Jul

2017

"Miro" Zach neuer Trainer der SG Wüm/Geigant

Am kommenden Sonntag beginnt für die SG Waldmünchen/Geigant im Geiganter Waldstadion die neue Spielsaison 2017/2018 gleich mit einem Derby. Wenn um 15.15 Uhr das Nachbarschaftsduell gegen die SG Gleißenberg angepfiffen wird, startet man nach dem Abstieg aus der Kreisliga Ost nicht nur mit der Kreisklasse Ost in einer neuen Spielklasse. Auch der Trainer ist neu. Aber nicht unbekannt. Nachdem das Trainerduo Pillmeier/Wutz in der vergangenen Saison von ihren Ämtern zurück getreten sind, musste ein neuer Chef-Coach her.

mehr lesen

Di

25

Jul

2017

Sitzung Binhaken-Wallfahrt 2017

Zwischen den verschwundenen Dörfern Oberhütte und Paadorf wurde in der Zeit von 1708 und 1719 vom Steuereintreiber Anton Binhak nach einem Gelübde mitten im Wald eine Kapelle errichtet. Von der Bevölkerung wurde die Binhaken-Kapelle bald rege als Ziel für Wallfahrten genutzt. Während der Nachkriegszeit verfiel sie fast bis auf die Grundmauern. Nur der Hartnäckig­keit der inzwischen Verstorbenen, Willi Müller aus Paadorf sowie Her­mann Reiminger aus Unterhütte, ist es zu verdanken, dass an Stelle der Kapelle wenigstens ein Bild­stock errichtet werden durfte.

mehr lesen

So

23

Jul

2017

50. Seefest wieder ein Besuchermagnet

Im August 1967 fand auf der Terrasse des damaligen Perlseerestaurants das erste Seefest der Wasserwacht Waldmünchen mit über 500 Gästen statt. Nach diesen 50 Jahren ist es zu einem großen Besuchermagnet für Jung und Alt geworden und ist aus dem Veranstaltungskalender in Waldmünchen nicht mehr wegzudenken. So entwickelte sich das Seefest am Perlsee zu einem Kultfest mit herrlichem Biergartenambiente. Der neue Vorstand Martin Kolbeck konnte am Freitag bei einem grandiosen Wetter viele Gäste begrüßen. 

mehr lesen

Gaudamenschießen Waldmünchen 2017 (10.04.2017)

mehr

Turnshow TV Waldmünchen (26.03.2017)

mehr

Auferstehung der Bahnhaltestelle Grub (11.12.2016)

mehr

Schönthal/Premeischl - Aufstieg VfR Premeischl (12.06.2016)

Das Stoßgebet der Fans „VfR ein Sieg muss her!“ schien dann auch erhört worden zu sein. Die Mannschaft blieb trotz des Negativlaufs zusammen und kämpfte sich als verschworene Einheit mit dem Faktor „Teamgeist“ wieder hoch. In der Saison 2014/2015 wurden die Premeischler ungeschlagen mit 124:8 Toren und 64 Punkten souveräner B-Klassenmeister. Diesen Lauf nahm die Elf von Trainer Hermann Voith in die neue Spielzeit der A-Klasse Mitte mit und spielten als Liganeuling anstatt in den hinteren Regionen gleich in der Spitzengruppe mit. 

mehr

Tag des Hundes - Schäferhundeverein OG Waldmünchen (07.06.2016)

Mächtig ins Zeug gelegt haben sich die Vorsitzende des Schäferhundeverein OG Waldmünchen und ihre Crew mit dem Programm zum „Tag des Hundes“. Für die anwesen­den Hundefreunde war es eine gute Gelegenheit, sich ein Bild vom Vereinsge­lände zu machen und sich mit den Hundeführern und den Ausbildern zu unterhalten. Im Begleit-, und Schutzhun­debereich erlebte der Besucher vor Ort, mit welcher Freude und Aus­dauer die Hunde ihr, ohne jegli­chen Druck, Erlerntes zur Schau stellten. 

mehr

Waldmünchen - Schottisch-Irische Nacht mit MacC&C - Celtic Four (24.04.2016)

„Das war Irre“, diese Aussage eines Besuchers der Irisch-schottischen Nacht im Gaubaldhaus Waldmünchen hätte treffender nicht sein können.

mehr

Dorfmeisterschaft Wattn 2016 (15.02.2016)

Herz war Trumpf im Gasthof Klosterschänke Schönthal. Diesmal aber nicht aus Liebe zu einer holden Maid. Nein, sondern vielmehr aus Liebe zu einem Kartenspiel, dem Watten, sowie der Aussicht einen der schönen Pokale zu ge­winnen, die es bei der Dorfmeisterschaft im Watten der SG AH Schönthal/Premeischl zu gewinnen gab. An neun Tischen „zockten“ die 36 Liebhaber dieses urbaye­rischen Kartenspiels begeistert um den Sieg und den dafür ausgesetzten Wanderpokal der Vereine.

mehr

Ehrungen "Stille Stars" (30.11.2015)

Jeder kennt wahrscheinlich einen stillen Star in seinem Verein – einen, der immer da ist und auf den man sich stets verlassen können. Als Helfer im Hintergrund oder als gute Seele des Vereins. Beim Aufräumen nach den Versammlungen, jahrelang als Kassenwart oder als Helfer bei Wettkämpfen. Es sind Menschen die im Hintergrund und im Stillen wirken. Sie selbst würden sich nie als „Stars“ bezeichnen. Für sie ist ihr Dienst eine Selbstverständlichkeit, den sie als normal empfinden und um den sie nicht viel Aufhebens machen. Genau das macht diese Frauen, Männer, Kinder und Jugendli­chen aber zu Stars –stille Stars des Alltags.

mehr

Seilziehen FFW Höll - AAS Waldmünchen (06.11.2015)

Das Seilziehen diente früher auch als Symbol für den Kampf zwischen Gut und Böse. Im folgenden Fall war es wohl eher der Wettstreit: Gernegroß gegen echte Mannsbilder.

mehr

AH-Ausflug: Kaitersberg (18.10.2015)

Das Zitat „Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute so nah liegt?“ frei nach Johann Wolfgang von Goethe könnte nicht treffender zu der „Altherrengemeinschaft“ Schönthal-Premeischl passen.

mehr

Seefest Wasserwacht Wüm (25.07.2015)

„Der Regen regnet sich nicht satt. Es regnet hoffnungslosen Zwirn. Wer jetzt 'ne dünne Schädeldecke hat, dem regnet's ins Gehirn“ Dieser Anfang eines Gedichtes von Erich Kästner traf beim Seefest der Wasserwacht Waldmünchen Gott sei Dank erst ein, als dieses grandiose Fest schon beendet war.

mehr

Wasserwacht Seefest Bierprobe (04.07.2015)

Am Freitag, den 24. Juli ist es wieder soweit am Perlseestrand soweit: Das traditionelle Seefest der Wasserwacht Waldmünchen.

mehr

Taufe Leonhard Liegl (18.01.2015)

Das Sakrament der Taufe ist das Sakrament des Glaubens, des Vertrauens, der Geborgenheit und Füh­rung. Wasser ist das Urelement des Lebens. Im Was­ser kann Leben untergehen und enden. Der Täufling erfährt symbolisch im Wasserritus, was Jesus Christus durchlebt hat.

mehr

Neujahrsansingen (08.01.2015)

Die Kulturverwaltung des Bezirks Oberpfalz und der Bayerische Landesverein für Heimatpflege e.V. lu­den auch heuer wieder zum Instrumentenbau- und Spielkurs in die Jugendbildungsstätte Waldmünchen ein.

mehr

Ehrung Liebl Wolfgang

Im Rahmen der Weihnachtsfeier des SV Schönthal nutzte Vereinsvorsitzender Ludwig Wallinger die Gelegenheit, den Funktionären, die über das ganze Jahr hinweg regelmäßig ihre Dienste in den Verein einbringen, Dank zu sagen.

mehr

Vierlinge in Höll

"Zenzl", "Resl", "Rosl" und "Liesl" heißen die vier putzmunteren Mädels, die den "Hanserlhof" in Höll in helle Aufregung versetzten. Landwirt Josef Dirscherl traute seinen Augen nicht, als eine seiner ältesten Kühe gleich vier Kälber hintereinander zur Welt brachte. Denn "Zenzl", "Resl", "Rosl" und "Liesl" sind Vierlingskälber. Vierlinge sind bei Rindern fast so selten wie sechs Richtige im Lotto. Dementsprechend groß war auch die Überraschung bei den Besitzern, der Bauernfamilie Dirscherl aus Höll. Dabei sah es anfangs gar nicht so gut aus. Mamakuh "Silvia", die Namensgleichheit mit der Bäuerin ist rein zufällig, wollte selbst nach dreimaliger Besamung nicht trächtig werden. Man hatte die Hoffnung schon aufgegeben, als "Silvia" plötzlich "stierte".Getragen hat die Kuh dann vom Bullen "Zauberberg", der sicher zu dem sensationellen Erfolg beigetragen hat. Für die Mutterkuh war es die achte Geburt. Und diese war nicht nur sensationell durch die Viererlinge. Sondern ebenso erstaunlich dadurch, dass die Kälbchen ganz ohne Geburtshelfer zur Welt kamen. Als Landwirt Josef Dirscherl bei seinem Kontrollgang in die Abkalbbox ging, lagen die vier Kälber kerngesund neben ihrer Mutter und sahen ihn mit großen Augen an. „Wir haben zwar aufgrund des sehr großen Bauchumfangs mit Zwillingen gerechnet, dass es dann Vierlinge geworden sind, hat mich fast aus den Socken gehaut, schließlich werden trächtige Kühe nicht mit Ultraschall untersucht" erzählte der Hanserl Sepp und die stolze Bäuerin Silvia fügte hinzu: „Die Stallarbeit ist zwar jetzt etwas stressiger, aber Hauptsache den Kälbern geht es gut". Und das Quartett gedeiht dank der liebevollen Pflege durch die gesamte Familie und dem kleinen "Großknecht" Felix prächtig.

 

Maibaum am Krankenhauspark

Der Maikäfer gräbt sich, seinem Namen entsprechend, in den Monaten April und Mai aus dem Erdboden, fliegt hauptsächlich im Mai und ernährt sich überwiegend von Blättern der Laubbäume. Der Maibaum ist ein geschmückter Baum oder Baumstamm, der in der Regel am 1. Mai in der Erde verankert und aufgerichtet wird. Maikäfer und Maibaum sind in der Regel stattliche Exemplare ihrer Art. Während der Käfer als fliegendes Insekt nur vier bis sieben Woche lebt, bleibt der Maibaum je nach lokalem Brauch bis zum Monatsende, manchmal auch bis zum Herbst und noch länger stehen. In Waldmünchen wird neben dem großen, hochstämmigen Baum am Marktplatz seit Jahrzehnten ein etwas kleinerer aber trotzdem ansehnlicher Maibaum vom Heimatverein "Dö Zünftigen" im Krankenhauspark aufgestellt. Doch wer an diesem 1. Mai durch den Park flanierte, der suchte den Baum vergeblich! "Dö Zünftigen" werden doch nicht etwa Reinhard Meys bekanntes Lied "Es gibt keine Maikäfer mehr" etwas umgewandelt ausgelegt haben und daraus ein "Es gibt keine Maibäume mehr" gemacht haben? Vom Aussterben bedroht wie der Maikäfer? Als kleiner Trost für den vom Aussterben bedrohten Krankenhausparkmaibaum von "Dö Zünftigen" stand dann ein paar Tage später ein schnuckeliges, mit blauen Bändern und roten Christbaumkugeln geschmücktes Birkenmaibaümchen von "Dö Zerstrittenen" im Park. Doch dessen Lebenszeit war noch kürzer als die des Maikäfers. Nur einen Tag dauerte sein Erdenleben.

 

Trainingslager 2014

Schlägt man im Duden das Wort „atemlos“ auf:

mehr

Hauptversammlung Ice Barons 2013

„Nicht nur der Christbaum für Rom kommt aus Waldmünchen! Ice Barons sind „Herbstmeister“. Die Barons haben den Aufstieg von der Schießbude der Liga zum respektierten und gefürchteten Gegner mit Bravur gemeistert.

mehr

Aktionswoche KBI Waldmünchen

KBM-Bereich Schönthal / Waldbrand am Zwirenzl

Unter dem gemeinsamen Motto „Ehrensache! Mach mit! - Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit“ findet die diesjährige Aktionswoche der bayerischen Feuerwehren statt. Gerade im Rahmen der Feuerwehr Aktionswoche demonstrieren unsere Feuerwehren, ihre hohe Leistungsfähigkeit und heben somit den Stellenwert des Ehrenamts hervor.

mehr

Oldtimertreffen 2013

Rund um den Globus finden jährlich Vetera­nentreffen statt. Als Veteranentref­fen bezeichnet man ein öffentliches Zurschaustellen und Pa­radefahren historischer Fahrzeuge, wie Autoveteranen, Motorrä­der, Traktoren und LKW‘s. Auch auf dem Walmünchner Marktplatz versammelten sich am Sonntag die Oldtimerfreunde unter der Regie der Motorsport­freunde Waldmünchen.

mehr Bilder und Text

Ulrichsgrün/Herzogau/Zillendorf

Taufe Lena Bierl

mehr

Gästeehrung

Gästeehrungen für zehnmal Urlaub auf dem "Rückerlhof" bzw. im "Landhotel Gruber"

mehr

Seefest Wasserwacht 2013

Patschnass! Patschnass!“ So lautet der Trinkspruch der Waldmünchner Wasserwachtler. Ein Trinkspruch, der auch hält was er verspricht! „Patschnass“ waren die wackeren Wasserretter zum Ende ihres Seefestes im wahrsten Sinne des Wortes dann auch wirklich.

mehr

SVS-Saisonabschluss

Nachdem man zwei Jahre lang das gesetzte Saisonziel nicht erreichte, dafür jedoch über das Ziel hinausgeschossen ist und so zwei Meisterschaften feiern konnte, habe der SVS in diesem Jahr das ausgegebene Saisonziel „Klassenerhalt“ geschafft, stellte Trainer Markus Decker bei der Saisonabschlussfeier 2012/2013 des SV Schönthal nicht ganz ernst gemeint fest.

mehr

Trainingslager SV Schönthal

Die Festung Kufstein ist ein Juwel im Tiroler Unterland und Wahrzeichen der Bezirkshauptstadt Kufstein.

mehr

Ski-Ausflug Wasserwacht

Am letzten Wochenende tauschten 20 Wasserwachtler bei schönsten Kaiserwetter ihren Badeanzug mit dem Skianzug und das Wasser war dieses mal in einem anderen Zustand.

mehr

Neuwahlen beim Schönthaler Sportverein

Der Hauptverein des Sportvereins Schönthal zog zusammen mit der Fußball- und der Förderabteilung am vergangenen Samstag im Vereinslokal Klosterschänke Bilanz. Dabei wurde eine sehr stark veränderte neune Vorstandschaft gewählt.

mehr

Nacht der Lichter 2013

„Ohne dich schlaf' ich heut' Nacht nicht ein“ oder „Ein Bett im Kornfeld zwischen Blumen und Stroh und die Sterne leuchten mir sowieso“. Zwei von vielen Hits, die das Waldmünchner Erlebnisbad „Aqua­fit“ bei der "Langen Nacht der Lichter" in eine Superdisco verwandelten. Über 1100 Arme, und eben so viele Beine, zuckten unter den spektakulären Lichteffekten der ACG Sound & Light GbR von Alfons und Christian Gruber rhythmisch im Wasser und am Beckenrand.

mehr

Mitarbeiterehrung Alois Gschwendtner

Die bevorstehende Weihnachtszeit und der nahende Jahreswechsel ist für Schreinermeister Alois Gschwendtner immer ein erfreulicher Anlass, sich bei der Weihnachtsfeier einmal mit seinen Mitarbei­tern ohne die sonst übliche berufliche Hektik zusammen setzten zu können.

mehr

Jahresabschluss Stoll electronic

Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne - so begann der neue Betriebsleiter der Stoll electronic GmbH aus Ast seine Ausführungen zur diesjährigen Betriebsweihnachtsfeier beim Russenbräu in Tiefenbach.

mehr

Gewinnspiel - 360°

Das Zertifikat „plan360°“ steht für „Zertifizierte Beratungsqualität“ und bezeichnet gleichzeitig wichtige Attribute, die die Waldmünchner AXA Agentur der Daschner & Ederer oHG verkörpert.

mehr

Hauptversammlung Soldatenbund

Mit der Begrüßung der Anwesenden, eröffnete der Vorsitzenden Ernst Spichtinger die Hauptver­sammlung des bayerischen Soldatenbundes Kreisverband Waldmünchen im Gasthaus Schall in Gei­gant.

mehr

Vortrag "Taschendiebe"

Weihnachtszeit ist die schönste Zeit des Jahres. Aber nicht nur Punsch, Weihnachtsgebäck und diverse Verkaufsstände erfreuen die Menschen beim Besuch der Weihnachtsmärkte.

mehr

Wissenstest 2012

Der Wissenstest ist eine von der Staatlichen Feuerwehrschule herausgegebene Leistungsprüfung für Jugendfeuerwehren in Bayern, die sich jedes Jahr auf ein spezielles Thema bezieht.

mehr

Schnelleinsatzgruppe beim Tauchen

Bei schönem Wetter kann ja jeder tauchen gehen, denken sich die Mitglieder Schnelleinsatzgruppe der Wasserwacht Waldmünchen Nik Plötz, Peter Bart, Manuel Malterer, Mario Spacek und Hans Bierl. mehr...

 

Abschluss Kinderschwimmkurs

Große Freude gab es am letzten Samstag im Aqua-fit. Es war der Abschluss des diesjährigen Herbstschwimmkurses der Wasserwacht Waldmünchen. Einige Eltern kamen, um zu beobachten, was ihre Sprösslinge schon alles können.

mehr....

Abschluss SV/VFR-AH

„Sport verbindet und hält die Menschen auch im Alter noch fit!“

mehr

Aufräumaktion Perlsee

Der Sommer ist vorbei, die Temperaturen werden kälter und die Vögel bereiten sich auf den Winterschlaf vor. In einem solchen schlafähnlichen Zustand befindet sich nun auch der Perlsee.

mehr

Eröffnung Lehrpfad Haselbach

Die junge Tschechin Kamila Angelovova hat sich schon seit meh­reren Jahren mit den Grenzregion und deren Bewohnern befasst. Besonders der Bereich Haselbach und Wassersuppe hat dabei ihre besondere Aufmerksamkeit erregt.

mehr

Jugendtraining Wasserwacht

Seit Beginn des Schuljahres trainiert der Nachwuchs der Wasserwacht wieder montags ab 18.45 Uhr im Aqua-fit Waldmünchen.

mehr

Brandschutzwoche 2012

Gerade im Rahmen der Feuerwehr Aktionswoche demonstrieren unsere Feuerwehren, auch im Zusam­menwirken mit der Polizei und den befreundeten Hilfsorganisationen, ihre hohe Leistungsfähigkeit. Ihr enormes Leistungs­potenzial stellten auch die Feuerwehren im KBM Bereich Schönthal im Rahmen der diesjährigen Akti­onswoche unter Beweis.

mehr

Wasserwachtsausflug

Wenn einer eine Reise tut, so kann er was erzählen.“ So wie es der deutsche Theologe und Dichter Matthias Claudius in seinem Lied „Urians Reise um die Welt“ erzählt, so erging es auch den 26 Waldmünchnern der Wasserwacht bei ihrem diesjährigen Ausflug, der in den Bayerischen Wald führte.

mehr

SVS-Sommerstockturnier

Vom 14.09. bis 16.09.2012 findet das diesjährige Pokalturnier der Sommerstockschützen des SV Schönthal mit 38 Gästemannschaften aus dem gesamten Landkreis Cham, aber auch darüber hinaus,  statt.

mehr

"Erdäpfl-Fest" 2012

Von wegen "Arme-Leute-Essen" und Kartoffeln sind langweilig!

mehr

30 Jahre AH SV Schönthal

Die Geschichte des Altherren-Fußballs in Deutschland begann kurz nach dem Zweiten Weltkrieg. Spie­ler, die aufgrund ihres Alters nicht mehr in den aktiven Mannschaften ihrer Vereine spielten, suchten sich ein neues sportliches Betätigungsfeld.

mehr

Wasserwacht Seefest

Petrus scheint es diesen Sommer mit Goethes Aussage aus dessen Sammlung „Sprichwört­lich“ zu halten, die da lautet: „Alles in der Welt lässt sich ertragen, nur nicht eine Reihe von schönen Ta­gen.“ Eine längere Reihe an schönen Tagen war heuer ja auch eine Ausnahme.

mehr

Ausflug Wasserwacht-Jugend

Bei hochsommerlichen Temperaturen ging der diesjährige Ausflug der Jugendwasserwacht in die bekannte Erdinger Therme mit seinem Rutschenparadies.  

mehr

Rauchmelderübergabe FFW Ast

Jährlich sterben über 800 Menschen bei Bränden. Allerdings nicht durch Feuer, sondern durch die gif­tigen Rauchgase, die bei jedem Brand freigesetzt werden. Leider ist, wenn man schläft, der Ge­ruchssinn ausgeschaltet und Brandrauch wird nicht wahrgenommen.

mehr

Gewinn- und Spendenübergabe Firma Aumann OHG

Im Rahmen der Waldmünchner Messe stellte die Firma Aumann OHG aus Zillendorf die neuesten Produkte ihrer Heizungsbau- und Landschaftspflegefirma aus. Nebenbei durften die Messebesucher ihre Geschicklichkeit bei einem Rasenmähertraktor-Parcours zeigen.

mehr

Saisonabschluss SV Schönthal

„Das gesetzte Saisonziel nicht erreicht, dafür jedoch über das Ziel hinausgeschossen!“

mehr

Wettkrähen

Vor allem in Ulrichsgrün ging am Vatertag die Sonne pünktlich auf. Sie hatte an diesem Tag aber auch nicht die geringste Chance sich zu verspäten oder gar ganz auszubleiben.

mehr

Wasserwacht

Die Ortsgruppe Waldmünchen nahm an einem Funklehrgang teil.

mehr

Aufstiegsspiel SVS

27 Jahre konnte man in Schönthal keine Meisterschaft mehr feiern, bis man sich in der letzten Saison die A-Klassenmeisterschaft sicherte und in die Kreisklasse aufstieg.

mehr

Perlsee-Vorbereitungen

Hochsommerliche Temperaturen hatte man beim Einsatz am Perlsee für die Saisonvorbereitung.

mehr

Wasserwacht Tauchen

Beim tschechischen Nachbarn untergetaucht sind die Waldmünchner Wasserwachtler Peter Bart, Nik und Marco Plötz, Anita Klein und Vorstand Siegi Wagner.

mehr

Tag des Wassers
Der Tag des Wassers stand in diesem Jahr unter dem Motto “Nahrungssicherheit und Wasser”. Es gibt den Weltwassertag bereits seit 1993. Er wurde 1992 als Ergebnis der Weltkonferenz über Um­welt und Entwicklung in Rio de Janeiro beschlossen.

mehr

Trainingslager SVS

Auf den Spuren der Nationalmannschaften von Serbien und Südkorea sowie den Profi-Clubs 1. FC Köln, Spartak Moskau und FC Ingolstadt begaben sich am vergangenen Wochenende 24 Schöntha­ler Fußballer samt ihren Trainern Markus Decker, Wolfgang Rieder und Michael Breu.

mehr

Seniorenfasching Waldmünchen

Nicht nur die jungen Leute können feiern und lustig sein. Wie viel Zack und Schmiss die Wald­münchner Senioren noch besitzen, haben diese beim närrischen Seniorennachmittag am Dienstag im Gaubaldhaus eindeutig bewiesen.

mehr

Weihnachtsfeier Stoll 2011

Als sich die Firma Stoll Electronic vor mehr als dreißig Jahren ist Ast niederließ, habe es viele kritische Stimmen gegeben, erinnerte sich Geschäftsführer Heinz-Peter Stoll

mehr

plan 360°-Zertifizierung

Optimale Beratung und Service war schon immer die Maxime der Daschner & Ederer oHG

mehr

Partnerschaftsurkunde AXA - Seniorenbeirat

Wie die Statistiken zeigen sind Senioren keine Randgruppe mehr.

mehr

DFB-Mobil SV Geigant/TV Waldmünchen

Vor etwas mehr als zwei Jahren starteten die bayernweiten Besuche der vier DFB-Mobile. Das Ziel des DFB-Mobil Projektes ist es, den Trainern und Betreuern im Verein Tipps und Hilfestellungen in der täg­lichen Trainingsarbeit zu geben sowie ihnen den Einstieg in die Trainer- bzw. Übungsleiterausbildung zu erleichtern.

mehr

Hauptversammlung FFW Sinzendorf 2011

Mit der Begrüßung der Anwesenden, unter ihnen der 2. Bürgermeister der Stadt Waldmünchen, Josef Brückl, eröffnete Vorstand und Kommandant Michael Stangl die Hauptver­sammlung der FFW Sinzen­dorf.

mehr

Trikotspende Michael Ferstl

mehr

1-jähriges Seniorensingen

„Volksliedgut pflegen und erhalten, wenn möglich generationsübergreifend“. Diese Idee von Hans-Jür­gen Brockelmann wurde von Thea Liegl sofort aufgegriffen und in die Tat umgesetzt.

mehr

Sturzprophylaxe

Durch einfache Mittel und Übungen zur Ver­besserung von Gleichgewicht und Kraft lässt sich das Risiko von Stürzen jedoch erheblich verringern.

mehr

Lehrfahrt

Obwohl mittlerweile die Öffnung der Grenze nach Tschechien bereits 22 Jahre besteht, lässt sich in den nachbarlichen Beziehungen immer noch ein gewisses gegenseitiges Ressentiment feststellen. Um dieses abzubauen, veranstalteten die Seniorenbeauftragten der Stadt Waldmünchen eine Lehr­fahrt nach Tschechien.

mehr

Brandschutzwoche

Unter dem gemeinsamen Motto „Stell Dir vor, Du drückst und alle drücken sich. Keine Ausreden! Mitmachen!“ findet die diesjährige Aktionswoche der bayerischen Feuerwehren statt

mehr

Trikotspende F.EE Neunburg

mehr

Maisfeldtag

Die „Stanglwurst“, wie der Mais früher scherzhaft genannt wurde, nimmt in Deutschland an Be­deutung stark zu. Dies liegt daran, dass der Mais nicht nur als Körnermais und Silomais für die Rin­derfütterung angebaut wird, sondern als Energielieferant für Biogasanlagen an enormer Bedeutung gewonnen hat.

mehr

Tag des Rapsfeldes

Raps ist bei der Fruchtfolge mit Getreide wichtig, da er Struktur und biologische Aktivität des Bodens fördert sowie mit dem Verbleib von Pflanzenteilen (Wurzeln, Stroh) auf dem Feld der Humusbildung dient.

mehr

Saisonabschluss SV Schönthal

Eine Saison der Superlative war für den SV Schönthal die Verbandsrunde 1983/84. Schlagzeilen wie folgt waren ständig in der Lokalpresse zu finden: SV Schönthal - Fußballphänomen der Oberpfalz, Schönthals unheimliche Serie - bisher 36:0 Punkte, der SV Schönthal ist klar auf Bezirksligakurs. Doch nach nur einer Saison Bezirksliga ging es ständig bergab.

mehr

Aufstiegsspiel SV Schönthal

Vorbei ist die A-Klassen-Leidenszeit des SV Schönthal. Nach einer „Saison der Superlative“ 1983/84 in der man sechs Spieltage vor Schluss den Aufstieg in die Bezirksliga perfekt machte, musste man nach nur einjährigem Gastspiel die Liga wieder verlassen und wurde bis in die Niederungen des Fußballkreises durchgereicht, verharrte dort jahrelang.

mehr

Weihnachtsfeier Stoll electronic

Bei der Weihnachtsfeier im Gasthof Russenbräu konnte Betriebsleiter Franz Bierl den Gesellschaf­ter von Stoll Reutlingen Thomas Stoll, den Geschäftsführer Dr. Martin Hermann, sowie eine große Anzahl Mitarbeiter der Stoll electronic zum Abschluss des Jahres 2010 begrüßen.

mehr

Sturzvorbeugung

Ein Sturz, vor allem im höheren Alter, ist immer ein einschneidendes Erlebnis, das böse Folgen ha­ben kann.

mehr

Hauptversammlung FFW Prosdorf

Ganz im Zeichen der Neuwahl des Vorstandes stand die diesjährige Hauptversammlung der FFW Prosdorf. Der scheidende Vorstand Hans-Jürgen Bauer ließ nach der Begrüßung der Anwesenden die Aktivitäten des vergan­genen Jahres noch einmal Revue passieren.

mehr

Seniorensingen

„Volksliedgut pflegen und erhalten, wenn möglich generationsübergreifend“.

mehr

Tag der offenen Tür Schreinerei Gschwendtner

mehr

FCN-Fanclub

Echte Fußballfans lieben ihren Verein und stehen voll hinter diesem, auch in schlechten Zeiten. Echte Fans feuern ihre Mannschaft frenetisch an und versuchen die Anhänger der gegnerischen Teams mit Schlachtgesängen stimmlich zu übertreffen.

mehr

Brandschutzwoche

Donnerstag, 19.30 Uhr. Das Heulen der Sirene unterbricht durchdringend die Stille der Nacht und reißt die Bewoh­ner von Herzogau aus ihrem verdienten Feierabend.

mehr

70ster Geburtstag Heinrich Streck

Seine vier Enkelkinder sind sein ganzer Stolz.

mehr

75ster Geburtstag Alois Gschwendner

Ein altes Sprichwort sagt: „Man ist alt, wenn die Leute nicht mehr zu einem sagen, man sei immer noch der Alte.“

mehr

Kartoffelfest

Es begab sich zu der Zeit, als in "Meckerburg vor Pommern" nichts anderes wuchs als Kartoffeln, so dass die Meckernburger anfingen mit ihrem Schicksal zu hadern. Dann kam eines Tages der Ober-Kartoffelkäfer-Absucher Fritz auf die Idee, nach übermäßigem Genuss des Meckerburger Kartoffelschnapses, die Kartoffel in Stifte zu schneiden.

mehr

Tag der offenen Tür Pferdefreunde an der Schwarzach

Für den „Tag der offenen Tür“ der Pferdefreunde an der Schwarzach beim
Reitstall Bösl in Niederpremeischl hatten sich die Verantwortlichen
wieder ein tolles und abwechslungsreiches Programm ausgedacht.

mehr

Schwarzachfest / Tag der Jugend / Soccer-Night

Ganz im Zeichen des Fußballs stand die diesjährige Zeltdisco des Schwarzachfestes. Keine Mühen scheuten die Verantwortlichen der Fußballabteilung des SV Schönthal um dem Motto „Soccer-Night“ gerecht zu werden.

mehr

Trikotübergabe Innenkomplettausbau Ruhland

Jürgen Ruhland, Inhaber der gleichnamigen Innenkomplettausbaufirma aus Schönthal, hat den Seniorenmannschaften des SV Schönthal einen Satz Trikots gestiftet.

mehr

Katzbacher Dorffest 2010

Herrliches Wetter, tolle Stimmung, ein attraktives Programm für die Kinder und natürlich beste musikal­ische Unterhaltung. So kann man, kurz gesagt, das bereits zur Tradition gewordene Dorffest der SG Katzbach auf einen Nenner bringen.

mehr

Lindenblütenfest

Alle zwei Jahre veranstaltet der Imkerverein Geigant sein "Lindenblütenfest" auf dem Anwesen Feiner in Häuslarn. Am Tag der deutschen Imkerei war es nun wieder soweit: Die Imker luden in Häuslarn zum "Lindenblütenfest" und hatten natürlich außer Bienen noch vieles zu bieten.

mehr

Volleyballturnier De Zwidern

40 Tonnen Sand, verteilt auf einer Spielfläche von 18 mal 9 Metern, dazu ein 270 Gramm schwerer Ball mit 64 Zentimetern Umfang, der derart über ein das Spielfeld halbierendes Netz von 2,43 Metern Höhe ge­spielt werden soll, dass der Gegner den Ball nicht mehr regelgerecht fortsetzen kann.

mehr

C-Jugendmeisterschaft

Im Jugendbereich klappt es schon hervorragend: Die Zusammenführung der beiden Fußballvereine im Gemeindebereich Waldmünchen.

mehr

Vereinsausflug Imker

Ein volles Programm erwartete die Imker vom Kreisverband Waldmünchen bei ihrem Ausflug nach Österreich. Frühmorgens starteten die Teilnehmer am Samstag in Waldmünchen, damit man rechtzeitig um acht Uhr in Passau den ersten Termin wahrnehmen konnte.

mehr

Prost ihr Dörfer
Das man auf ein erfolgreiches Gelingen eines Projektes anstößt ist allgemeiner Usus. Das man auf dieses Anstoßen schon bei den dafür notwendigen Verkehrsschildern darauf hinweist ist bis dato noch nicht vorgekommen, würde aber die Vorfreude auf die anstehende Vollzugmeldung mit Sicherheit nicht trüben. Dieses schienen sich auch die Verantwortlichen beim Bahnstreckenobjekt Grub - Prosdorf gedacht zu haben und fügten dem Umleitungsschild nach Prosdorf gleich noch ein " t " hinzu.        Nah denn:      „Prostdorf        Prosdorf!"

Lea mit Thea
Das regelmäßige Trainieren von Gedächtnis und Beweglichkeit, gepaart mit Übungen zur Alltagsbewältigung, kann dem normalen Alterungsprozess langfristig entgegenwirken. Aufgrund jahrelangen Erfahrungen, hat Dr. Rainer Scherlein ein Trainingsprogramm zur Förderung von Gedächtnis, Bewegung, Alltagsfähigkeiten und Lebenssinn entwickelt. Seine Grundthese: „Der Mensch erhält seine Lebensqualität im Alter nur dann, wenn er seine Lebensfreude pflegt und Sinn in seiner Biographie erfährt". Daraus entstand LeA.

mehr

Jahresversammlung Gau Böhmerwald mit Ehrungen und Neuwahlen

Zur Jahresversammlung des Oberpfälzer Schützengaus „Böhmerwald" Waldmünchen im „Alten Haus" in Geigant konnte Gauschützenmeister Franz Lindinger neben dem 3. Bürgermeister Karl-Heinz Hendl auch den Vizepräsidenten des Oberpfälzer Schützenbundes, Franz Irrgang, begrüßen.

mehr

Preisschafkopf FFW Sinzendorf

Herz war Trumpf im Vereinsheim der Sinzendorfer. Diesmal aber nicht aus Liebe zu einer holden Maid, sondern vielmehr aus Liebe zum Schafkopfspiel und der Aussicht auf einen der schönen Preise, die es beim Preisschafkopf der FFW Sinzendorf zu gewinnen gab.

mehr

85ster Gottlieb Bauer

„Wenn alle Tag' im Jahr gefeiert würden, so würde Spiel so lästig sein wie Arbeit: Doch seltne Feiertage sind erwünscht" (Shakespeares).

mehr

Hallenturnier SG Katzbach

Schon bei der Auslosung der 13 gemeldeten Mannschaften in die jeweiligen Gruppen A und B waren sich die zahlreich erschienenen Zuschauer sicher, dass beim mittlerweile dritten Fußballhallenturnier der SG Katzbach ganz heiße Duelle zu erwarten seien.

mehr

80ster Geburtstag Hans Schulze

Wer weiß, was Kaiser Franz Josef, Otto Graf von Bismarck ,Winston Churchill und Hans Schulze verbindet?

mehr

Feldpost

Die Feldpost war für die deutschen Soldaten und ihre Familien das wichtigsten Kommunikationsmittel. Sie war oft über Monate hinweg die einzige Verbindung zur Heimat. Alte Feldpostkarten haben daher viel zu erzählen.

mehr

85ster Geburtstag Ludwig Bücherl
Zwei schelmisch blickende Augen, unter dem Bärtchen ein verschmitzt lächelndes Lippenpaar und fit wie ein Turnschuh. So stand er da, der „Brandner Luck", und nahm die vielen Glückwünsche zu seinem Geburtstag entgegen.

mehr

Weihnachtsfeier Stollelectronic Ast

Das sich nun zu ende neigende Jahr 2009 war für Stoll electronic Ast ein ganz besonderes Jahr. Zum ersten mal habe der Betrieb über ein Jahr lang „Kurzarbeiten“ müssen,konstatierte Betriebsleiter Franz Bierl bei der Begrüßung der Mitarbeiter und Ehrengäste zur Weihnachtsfeier im „Russenbräu“. Dennoch sei man noch mit einem „blauen Auge“ davongekommen. Vor allem wenn man lokalisiere welch negative Auswirkungen die Wirtschaftskrise woanders hinterlassen hat, fuhr Franz Bierl fort. Durch die von der Geschäftsführung von Stoll GmbH & CO.KG Reutlingen autorisierten Kurzarbeit sei es jedoch gelungen den Mitarbeiterstamm zu halten und damit die, gerade in diesen schwierigen Zeiten immer wichtiger werdende, Qualität und Effizienz in Produktionsablauf zu gewährleisten.

mehr

 

 

Waldbegehung

Zu Beginn der Begehung stellte der zuständige Revierleiter, Forstamstrat Jürgen Köbler, den 22 er-

schienen Waldbe- sitzern den ebenfalls erschienenen Wald- wart der Waldbesitzervereinigung Waldmünchen, Reiner Löffler, und den Eigentümer der besuchten Beispielflächen, Christian Lommer, vor. Wie Köbler aufführte, sei der jungen Geiganter Waldbe- sitzer noch in der glücklichen Lage ist, seine Waldgrundstücke selbstständig zu bewirtschaften. Sämtlich anfallender Kultur-, Pflege- und Durch- forstungsmaßnahmen kann er technisch wie auch körperlich selbst bewältigen. Forstfachlich greift er dazu gerne und regelmäßig auf die kostenlose und kompetente Beratung des zuständigen Revierleiters der Bayerischen Forstverwaltung zurück und ist damit höchst zufrieden.

mehr